Menu
Menü
X

Ein Sechser im Lotto für die Kirchenmusik!

Ein Sechser im Lotto für die Kirchenmusik!

So titelte u. a. die Nassauische Neue Presse anlässlich der Gründung der Musikkirche und beschrieb damit zutreffend die Entwicklung des Ev. Dekanatskantorates Westerwald Süd unter der langjährigen und bewährten Leitung von Dekanatskantor Jens Schawaller (Dipl.-A).

Im Laufe des Jahres 2020 wurde nach über 21 Jahren das Ev. Dekanatskantorat Westerwald Süd in der Ev. Kirchengemeinde Ransbach-Baumbach – Hilgert neu verortet: Inzwischen ist in der Ev. Kirche in Ransbach die Musikkirche als ein neues kirchenmusikalisches Zentrum voll entwickelt – eine überaus dankbare und enorm reizvolle Aufgabe für die Kirchenmusik in der Region!

Das überzeugende inhaltlich-musikalische sowie das großzügige Raumkonzept stellen für die Musikerinnen und Musiker aller Gruppen den zu Beginn zitierten „Sechser im Lotto“ dar, zumal die Musikkirche in Ransbach über eine hervorragende Akustik in der Region verfügt und z. B. sowohl der Truhenorgel, den Pauken als auch dem großen Chorpodest ebenerdig und barrierefrei genügend Raum in der Musikkirche zum Gebrauch bietet. Doch auch die Kirche in Hilgert bietet optimale Proben- und Konzertmöglichkeiten. „Die Offenheit in „RaBaHi“ für die Kirchenmusik ist beispiellos und macht Lust auf mehr“, meint der 53jährige Kirchenmusiker, der seit 1999 im Westerwald lebt und ununterbrochen als Dekanatskantor arbeitet.

In Zukunft werden nun also die Evangelische Kantorei Ransbach-Baumbach – Hilgert und das trio flex & friends als Ensembles der Kirchengemeinde proben und Gottesdienste und Konzerte gestalten. Aber auch als Organist, Geiger und Sänger wird Dekanatskantor Jens Schawaller an zwei Sonntagen im Monat im Gottesdienst musizieren. „Es freut mich sehr, in einem Team mit zwei nebenamtlichen Organistinnen arbeiten zu können“, meint der Kirchenmusiker, dem auch die Pflege der Konzertreihe der „Geistlichen Abendmusiken“ leidenschaftlich am Herzen liegt: „So können wir Gäste empfangen und selber konzertieren“. Aber auch die Cappella Taboris und FRECHBLECH werden als Dekanatsensembles unter seiner Leitung in RaBaHi proben und wirken. Letztendlich findet auch der Dekanatsorgelunterricht in den Räumlichkeiten der Musikkirche statt.

Sie erreichen Dekanatskantor Jens Schawaller (Dipl.-A) unter Tel.: 0176 / 8561 2553 bzw. unter Jens.Schawaller@ekhn.de.

top